In Uncategorized

Deutschlandweit findet fast minütlich ein Einbruchversuch statt. Bei mehr als einem Drittel geben die Einbrecher auf und suchen das Weite. Dies liegt daran, dass diverse Sicherheitseinrichtungen den Einbruchschutz effektiv erhöhen. Dank dem Einbruchschutz Dresden lassen sich die Türen und Fenster nicht mehr aufhebeln. Der Schlüsseldienst Dresden bietet sehr viele Produkte mit Abschreckungseffekt an, sodass die Täter, da sie nicht binnen kurzer Zeit erfolgreich sind, zum nächsten Objekt weitergehen. Die Einbruchsdelikte in Dresden gehen zurück, seit die Menschen in einen guten Einbruchschutz investieren. Der erfahrene Schlüsseldienst in Dresden ist mit jeglicher Einbruchssituation vertraut und hilft Ihnen dabei Ihr Haus vor Einbrüchen zu schützen. 

Tipps um Einbrüche zu vermeiden

Der Einbruchschutz Dresden stößt immer wieder auf Immobilien, die Opfer eines Einbruchs wurden, weil das Glas der Haustüre zerschlagen wurde oder weil ein offenes Fenster den Einbruch erleichterte. Beim Verlassen der Wohnung sollten Sie immer alle Fenster und Türen schließen. Wer den Schlüsseldienst Dresden anruft, benötigt oftmals ein neues Schloss, weil das alte Schloss durch den Einbrecher dermaßen manipuliert wurde, dass es sich auf normalem Wege nicht mehr öffnen lässt. Oftmals sind die Täter über die längere Abwesenheit des Hausbesitzers informiert. Viele Menschen kündigen den anstehenden Urlaub in sozialen Netzwerken an und posten, wenn sie am Zielort angekommen sind. Ein einfaches Spiel für Einbrecher. Die Haus Sicherheitstechnik Dresden informiert Sie über die neuesten Methoden und Technologien zur Sicherung Ihres Objektes. Damit Einbrecher die verlassene Immobilie erst gar nicht bemerken, empfiehlt der Einbruchschutz Dresden, dass Nachbarn oder gute Bekannte den Briefkasten regelmäßig leeren. Die Rollläden können mittels Zeitschaltuhr morgens hochgezogen werden und abends wieder herunterfahren. Ebenfalls die Fensterbeleuchtung lässt sich mittels Zeitschaltuhr anschalten und täuscht eine Anwesenheit im Haus vor. Die besten Sicherheitsvorkehrungen für Ihr Zuhause

Alarmanlagen können einen Einbruch verhindern

Der Einbruchschutz Dresden empfiehlt eine Alarmanlage zu installieren, die
zuverlässig arbeitet. Diverse Bewegungsmelder senden im Ernstfall ein hörbares oder ein intern stilles Signal an die Alarmzentrale. Bei den Alarmanlagen gibt es verschiedene Ausführungen. Funkanlagen, die der Einbruchschutz Dresden anbietet, haben den Vorteil, dass sie ohne Stemmarbeiten ganz unkompliziert installiert werden können. Dafür benötigen die Batterien eine regelmässige Wartung und die Einbrecher können die Frequenz ermitteln und so lange einen Fehlalarm auslösen, bis der genervte Hausbesitzer die Alarmanlage ausschaltet. Drahtgebundene Anlagen hingegen, die der Einbruchschutz Dresden ebenfalls anbietet, benötigen keine Wartung und schrecken Einbrecher ab.

Weitere elektronische Möglichkeiten um das Haus zu schützen 

  • Infrarotmelder oder Bewegungsmelder
  • Gegensprechanlagen mit Videokamera
  • Zeitschaltuhren einstellen
  • Überwachungskameras

Mit den richtigen Schlössern Einbrecher abschrecken

Der Schlüsseldienst Dresden empfiehlt den Verbrauchern niemals am Türschloss zu sparen. Nicht nur die Konstruktion des Schlosses ist wichtig, sondern auch die Schlüsselart. Der Schlüsseldienst Dresden macht einen Sicherheitsschlüssel nach, wenn Sie im Besitz der Codenummer sind. Einen einfachen Schlüssel hingegen kann jeder nachmachen, auch der Einbrecher. Sichere Schließsysteme sind weitere Elemente, die der Einbruchschutz Dresden empfiehlt, um Ihr Haus einbruchsicher zu machen.

Ein sicheres Schließsystem besteht aus folgenden geprüften Bauteilen:

  • Einbruchhemmendes Einsteckschloss zum Verriegeln
  • Geprüfter Profilzylinder zum Schließen
  • Zum Halten ein einbruchhemmendes Schließblech
  • Zum Abdecken ein geprüfter Schutzbeschlag

Profilzylinder sichern die Türen

Profilzylinder, die der Schlüsseldienst Dresden zur Haussicherung anbietet, bestehen aus zwei ineinander steckenden Zylindern. Wird der richtige Schlüssel in das Schloss gesteckt, rutschen die Stifte in die Kerben und der innere Zylinder dreht sich zum Aufschließen. Der Einbruchschutz Dresden baut Ihnen einen Profilzylinder mit passender Länge in das Schloss. Darüber hinaus verhindern Schutzbeschläge mit Zylinderabdeckung, dass Einbrecher den Profilzylinder beschädigen können.  Geprüfte Schließbleche verhindern zudem das gewaltsame Aufbrechen einer geschlossenen Tür.

Einbruchschutz Dresden, die zehn Punkte Checkliste um das Haus zu sichern

1) Zäune und Hecken

Bereits an der Grundstückgrenze beginnt der Einbruchschutz in Dresden. Ein hoher Zaun bildet für Einbrecher eine psychologische Barriere. Das Tor zum Grundstück ist natürlich immer verschlossen.

2) Auf Bewuchs und Sichtschutz verzichten

Hohe Bäume oder hohe Hecken, die sich dicht an der Immobilie befinden, sollten vermieden werden, da diese den Einbrechern die Möglichkeit bieten,ueber Balkone oder Fenster in die Wohnung einzusteigen. Ebenfalls Leitern und Mülltonnen dienen den Tätern als Einsteighilfen und sollten niemals frei herum stehen.

3) Türen gut absichern

Der Schlüsseldienst Dresden sorgt für eine sichere Gesamtkonstruktion Ihrer Türen. Eine Verstärkung von Türblatt, Zarge, Beschlag und Schloss erschwert einen Einbruch. Ebenfalls Mehrfachverriegelungen, sowie spezielle Schließleisten und Sicherheits-Profilzylinder verhindern Einbrüche.

4)Zweitschloss als zusätzliche Sicherung

Sind Haustür und Wohnungstür nicht ausreichend gesichert,koennen Sie vom Schlüsseldienst Dresden als zusätzliche Sicherung ein Zweitschloss einbauen lassen. Ebenfalls Zusatzschlösser mit Sperrbügel, sowie Panzerriegelschlösser sind ein optimaler Einbruchschutz.

5)Sicherung von Balkontüren und Terrassentüren

Der Einbruchschutz Dresden bietet Ihnen Hilfe, um Ihre Türen ordentlich zu sichern. Türblatt, Zarge, Schloss und Beschlag werden so eingebaut, dass es in der Regel nur bei einem Einbruchversuch bleibt und die Täter erfolglos abziehen.

6)Nebeneingänge sichern

Es ist sehr wichtig auch die Nebeneingänge richtig abzusichern,damit die Einbrecher keine Möglichkeit haben zum Beispiel in den Keller oder in die Waschküche des Hauses zu kommen. Diese Türen dürfen niemals vernachlässigt werden rät der Einbruchschutz Dresden. Eine gute Sicherung verhindert, dass Unbefugte in die Wohnräume gelangen.

7)Fenster mit Sicherheitsglas

Fenster mit Sicherheitsbeschlägen, die mit einem einbruchhemmenden Sicherheitsglas ausgestattet sind, erschweren einen Einstieg. Als Alternative empfiehlt der Einbruchschutz Dresden eine Sicherheitsfolie an den Fenstern. Schlösser an den Fenstergriffen sorgen ebenfalls für einen effektiven Schutz.

8)Rollläden nicht vergessen

Rollläden sind nicht nur ein hervorragender Sichtschutz, sondern haben laut Einbruchschutz Dresden auch eine einbruchhemmende Funktion. Geprüfte einbruchhemmende Rollläden mit Rollpanzer, Führungsschiene und Hochschiebesicherung erschweren einen Einbruch.

9)An das Garagentor denken

Oftmals ist die Garage eine Verbindung zum Haus und das Garagentor muss abgesichert sein.Ausschließlich dann haben die Täter keine Verbindungstüre zu den Wohnräumen. Neue Garagentore bieten durch einen seitlichen Eingreifschutz , sowie durch Mehrfach-Federsysteme eine gute Absicherung. Der Einbruchschutz Dresden empfiehlt zudem auf eine automatische Torverriegelung und auf eine Lichtschranke zu achten.

10)Helle Beleuchtung

Einbrecher meiden hell beleuchtete Zugangswege. Licht im Inneren des Hauses täuscht eine Anwesenheit der Bewohner vor und Einbrecher entscheiden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit für ein anderes Objekt. Zeitschaltuhren sorgen dafür, dass das Licht ein- und ausgeschaltet wird. Bewegungsmelder sollten in einer Höhe montiert werden, in der sie die Täter nicht zerschlagen können.

Sie benötigen eine umfassende Beratung zum Thema Einbruchschutz in Dresden?

Rufen Sie unser Serviceteam einfach an. Gemeinsam vereinbaren wir einen Termin und beraten Sie gerne zum Thema Einbruchschutz zu Ihrem Eigentum.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search